Paella, Arroces und andere Reisgerichte

Wie bereits im Artikel 7 Speisen, die man in Valencia probieren muss angedeutet bedarf das Thema „Paella, Arroces und andere Reisgerichte“ mindestens einen eigenen Artikel in diesem Blog. Auf der spanischen Webseite comarca.com (Deutsche Google Übersetzung der Seite) wird zwischen 28 Trockenreisgerichten und 22 Reiseintöpfen unterschieden. Wir wollen uns einige davon heute mal genauer ansehen. Weiterlesen

7 Speisen, die man in Valencia probieren muss

Nachdem wir uns letzte Woche schon mit 8 Getränken, die man in Valencia probieren muss beschäftigt haben, wollen wir uns heute um die Speisen kümmern. Valencias Küche ist nicht nur gesund und abwechslungsreich, Gerichte wie die valencianische Paella sind außerdem weltberühmt.

1. Paella und andere Reisgerichte

Eine eben gekochte Paella Valenciana

Foto: Sonia Soy CC BY-NC-SA 2.0

Die Paella ist der Stolz der ganzen Region. Neben der in Pfannen zubereiteten Paella gibt es auch noch weitere Reisgerichte, wie zum Beispiel Arroz Al Horno (Reis aus dem Ofen), die ebenfalls erwähnt werden müssen. Und um das ganze noch komplizierter zu machen, unterscheidet man i.d.R. zwischen Arroces Secos (trockenen Reisgerichten) und Weiterlesen

Valencia an einem langen Wochenende

Freunde und Bekannte die mich besuchen kommen, fragen mich oft wie viele Tage sie einplanen sollen und ich antworte dann, dass für Valencia 3-4 Tage völlig ausreichend sind. Diese Erfahrung möchte ich auch gerne mit euch teilen und hat mich dazu inspiriert einen Artikel zu schreiben: Valencia an einem langen Wochenende.

Hintergrund

Blick vom Glockenturm El Miquelete über die Dächer von ValenciaWas Valencia für Besucher so interessant macht ist seine Größe. Mit rund 800.000 Einwohnern (bis zu 2,5 Mio. mit den anliegenden Städten) ist Valencia die dritt-größte Stadt Spaniens und hat jede Menge Großstadt-Flair zu bieten. Gleichzeitig bleibt die Stadt aber überschaubar (im Gegensatz zu Barcelona und Madrid). In Valencia kann man viele Stadtviertel zu Fuß Weiterlesen

Paella Valenciana

Gerade bin ich über folgenden Tweet gestolpert:

Da fiel mir ein, dass ich dieses großartige Video unbedingt auch hier posten muss. Dabei handelt es sich nämlich um einen musikalischen Auftritt bei dem innerhalb von 9:22 Minuten eine „authentische“ Paella zubereitet wird. (Wenn ich Paella mache, dann dauert das mindestens eine Stunde. Irgendetwas muss ich falsch machen).

Das Video ist großartig, vor allem wenn man es mit Spaniern zusammen guckt. Die sind nämlich mindestens verwundert (pasmo = Verwunderung/Verblüffung) wenn nicht sogar schockiert. Sei es die unerträgliche Menge Öl, die wahllose Zusammenmischung sämtlicher Zutaten (Fisch UND Fleisch) oder einfach nur die kuriose Darstellung von spanischen Traditionen gesungen von einem Italiener. Dieses Video regt immer zu einer interkulturellen Unterhaltung an.

Schaut es euch an. Es ist lang, aber es lohn sich: