7 Speisen, die man in Valencia probieren muss

Nachdem wir uns letzte Woche schon mit 8 Getränken, die man in Valencia probieren muss beschäftigt haben, wollen wir uns heute um die Speisen kümmern. Valencias Küche ist nicht nur gesund und abwechslungsreich, Gerichte wie die valencianische Paella sind außerdem weltberühmt.

1. Paella und andere Reisgerichte

Eine eben gekochte Paella Valenciana

Foto: Sonia Soy CC BY-NC-SA 2.0

Die Paella ist der Stolz der ganzen Region. Neben der in Pfannen zubereiteten Paella gibt es auch noch weitere Reisgerichte, wie zum Beispiel Arroz Al Horno (Reis aus dem Ofen), die ebenfalls erwähnt werden müssen. Und um das ganze noch komplizierter zu machen, unterscheidet man i.d.R. zwischen Arroces Secos (trockenen Reisgerichten) und Weiterlesen

Das Lied, das eine Generation beschreibt.

Heute möchte ich euch ein Lied von einer Band vorstellen, die nicht das erste Mal in diesem Blog verlinkt wird. Es handelt sich um das Lied EYJAFJALLAJÖKULL von Orxata Sound System. EYJAFJALLAJÖKULL, vielleicht erinnert ihr euch, ist der Name eines Isländischen Vulkans der im April 2010 halb Europa lahm legte, als seine Aschewolke vom Wind Richtung Kontinent geweht wurde.

Und genau deswegen finde ich dieses Lied besonders passend für diesen Blog, denn es handelt von europäischen Themen, Weiterlesen

IV012 – Friedhof

Aus technischen Gründen ein wenig verspätet. Der folgende Post ist vom letzten Samstag:

Heute berichte ich von meinem kleinen Spaziergang über einen Friedhof von Barcelona. Ich hatte eigentlich gar nicht geplant über einen Friedhof zu podcasten, es kam dann allerdings anders, weil diese Ort mich ganz schön beeindruckt hat.
Eines muss ich doch noch richtig stellen. Ich spreche in dem Podcast öfters vom Plaza España,  Weiterlesen

Play

IV009 – Túria

Ein Foto einer Karte der Parkanlage im Fluss Turia

Heute geht es um den Fluss Túria. In dem Bild könnt ihr den groben Verlauf durch die Stadt sehen. Die Altstadt und das Zentrum von Valencia liegen südlich vom Flussbett.

Die „futuristischen weißen Gebäude“, von denen ich gesprochen habe, kann man hier sehen. Der Kinderspielplatz Gulliver sieht so aus und die Brücke von Calatrava, wo ich ungefähr den Podcast aufgenommen habe sieht so aus. Auch, wie immer, hilfreich ist die Wikipediaseite

Zur Entscheidung über den Bau einer Parkanlage kann man noch sagen:

„Zunächst war hier die Führung einer Stadtautobahn vorgesehen. Mit der Demokratisierung Spaniens nach dem Tod des Diktators Francisco Franco und der wachsenden Aktivität von Bürgerinitiativen verstärkte sich allerdings der öffentlich artikulierte Wunsch der Bevölkerung nach Schaffung eines zentralen Parks anstelle des trocken gelegten Flussbetts. Mit königlichem Dekret vom 1. Dezember 1976 übertrug der Staat die Eigentumsrechte an dem alten Turiabett an die Gemeinde Valencia und diese erteilte im Oktober 1981 dem Architekten Ricardo Bofill den Auftrag, die Grundsatzplanung für einen im ehemaligen Flussbett gelegenen Park vorzunehmen.“

Viel Spaß beim Hören.

Play

IV008 – Fallas

Hier ist also die bereits angekündigte Episode über die Fallas.

Um mich gleich mal selbst zu korrigieren: Es sind nicht 400.000 Menschen, die Mitglieder in Fallas sind sondern lediglich 150.000. Trotzdem eine stolze Anzahl wenn man davon ausgeht, dann Valencia knapp 800.000 Einwohner hat.

Die Bilder die ich mit dem Handy gemacht habe werden den Arbeiten der Künstler nicht gerecht, deswegen möchte euch bitten selbst zu googlen.

Für weitere Informationen verweise ich gerne auf die Wikipedia. Der deutsche Artikel ist zwar nicht so detailliert wie sein spanischer und englischer Bruder, aber alle drei lohnen sich zu lesen. Vor allem der spanische ist sehr umfangreich und der englische beinhaltet einige Fotos.

Zusätzlich möche ich noch auf diesen Artikel bei Fernweh.de verlinken und auch auf dieses großartige Fallas Lexikon des Blogs Diario de un Alemol.

Ich hoffe, dass ich in Zukunft auch bessere Fotos integrieren kann.

Viel Spaß beim Hören.

Play